Hallo und herzlich willkommen bei FASS1, dem Sender für den geschmacklich unabhängigen Fernseh-Zuschauer und der neuen Folge von

Bäuerin sucht Mann.

Heute möchten wir euch die Hedwig vorstellen, die im schönen Rodgau einen ökologischen Bauernhof mit einem ordentlichen Stück Land besitzt. Dort lebt sie mit ihren Hühnern, einem Hahn, den 12 Säuen und einen stattlichen Eber.

Eigentlich ist die Hedwig ja ganz zufrieden aber manchmal, wenn sie dem Treiben ihrer glücklichen Tiere zuschaut, dann hat sie doch das Gefühl, dass sie irgendwie...., also, ….. vielleicht manchmal….. (Hedwig grinst ein wenig und ist jetzt zart errötet...).

Also sie mag ja den Jürgen Drews sehr gerne und immer wenn dieses Lied mit dem Kornfeld im Radio läuft, dann singt sie leise mit (Hedwig grinst noch mehr...)

Bäuerin sucht Mann Hedwig

Damit dieser Traum bald in Erfüllung geht und weil sich Hedwig doch sichtlich schwer tut, über ihre Gefühle zu reden, hat Sabine Rudolf von Schick und Adrett direkt mit der Verschönerung begonnen.

Das Stylingteam hat der Hedwig eine Kombination aus einem Kittelkleid in zeitlosen Dunkelgrau (mit großen, praktischen Taschen) und Accessoires in modisch gerade sehr aktuellen Pastellfarben vorgeschlagen. Da Sabine bei der etwas sperrigen Hildegard gelernt hat, dass die Bäuerin bei der Schuhmode wenig kompromissbereit ist, hat sie ein niedliches Paar Gummistiefel in Puderrose von Mossino gleich mitgebracht und darauf abgestimmt ein praktisches Kopftuch, das ganz wunderbar mit Hedwigs grauen Augen und den silbernen Haaren harmoniert.

Noch ein wenig Kajal um die Augen und fertig ist die neue Hedwig, die das Heu für ihre Schweine sicher nicht mehr lange alleine wenden muss.